Erfolgsstory präsentiert von der Bundesregierung: SINN Power auf der Hannover Messe 2016

Eine Wasserwanne mit Wellenklappe und einem Modell aus bunten Styroporkugeln – so spielerisch präsentierte sich SINN Power am Gemeinschaftsstand des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) auf der Hannover Messe. Mit Erfolg: Das SINN Power Team konnte sich vor neugierigen Fragen kaum retten.

Uwe Beckmeyer, Maritimer Koordinator der Bundesregierung und Parlamentarischer Staatssekretär des Bundeswirtschaftsministeriums, im Gespräch mit Kerstin Teiwes von SINN Power (Bild: BMWi/Michael Reitz).
Uwe Beckmeyer, Maritimer Koordinator der Bundesregierung und Parlamentarischer Staatssekretär des Bundeswirtschaftsministeriums, im Gespräch mit Kerstin Teiwes von SINN Power (Bild: BMWi/Michael Reitz).

Nach wenigen Sekunden des Planschens hatten die meisten das Konzept des Wellenkraftwerks anhand des Modells verstanden. Kaum glauben konnten sie allerdings, dass es die einfache, aber intelligente Lösung zuvor noch nicht gegeben haben sollte. Dass sich das Wellenkraftwerk von SINN Power in der Tat genau durch seine einfache Bauweise von vorherigen Entwicklungen unterscheidet, war entsprechend eines der häufigsten Aha-Erlebnisse der Besucher am Stand.

Beeindruckt zeigten sich die Besucherinnen und Besucher insbesondere auch von den Meerestests des Wellenkraftwerks-Moduls auf Kreta, das das SINN Power-Team Ende 2015 mit Unterstützung des EXIST-Forschungstransfers des BMWi aufgebaut hatte. „Im Vergleich zum letzten Jahr können wir heute schon konkrete Erfolge vorweisen und haben erste Kundenanfragen für unsere Anlagen“, erläutert Marketingleiterin Rike Brand.

Um den Markteintritt mit einer schwimmenden Testanlage Ende 2016 vorzubereiten, warb SINN Power auf der Hannover Messe ganz konkret um Kapital, etwa bei Investoren und Branchenexperten in der Jury des Pitch-Wettbewerbs „Neue Ideen für die Energiewende“ des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE).

Rike Brand, Marketingleiterin von SINN Power, erläutert der Jury des Bundesverbands Erneuerbare Energien (BEE) die Vorteile des SINN Power Wellenkraftwerks.
Rike Brand, Marketingleiterin von SINN Power, erläutert der Jury des Bundesverbands Erneuerbare Energien (BEE) die Vorteile des SINN Power Wellenkraftwerks.

Dass die Nutzung der Wellenenergie keine ferne Vision ist, sondern unmittelbar bevorsteht, betonte Brand in Gesprächen und weiteren Vorträgen stets aufs Neue. „Aktuell suchen wir nach einem Standort für ein erstes kommerzielles Wellenkraftwerk für 2017. Privatinselbesitzer aus der Karibik dürfen sich gerne bei mir melden“, ergänzt die Unternehmerin augenzwinkernd.